Mein Warenkorb
Kontakt
Angelika von Berswordt-Wallrabe
Tel. +49 511 34842-13
Fax +49 511 34842-41
berswordt@arl-net.de

Zeitgerechte Stadt. Konzepte und Perspektiven für die Planungspraxis

Dietrich Henckel, Caroline Kramer (Hrsg.)
Zeitgerechte Stadt. Konzepte und Perspektiven für die Planungspraxis
Vergroessern


30,90 € *
bestellen
ISBN 978-3-88838-088-4
ISSN 2196-0453
Sprache Deutsch
Band-Nr. Forschungsberichte der ARL 9
Seiten 408
Ausgabe 2019

Obwohl es ein weitverbreitetes Bewusstsein dafür gibt, dass Zeit(politik) ein expliziter Bestandteil städtischer Politik sein sollte, ist die Implementierung in die Praxis – trotz aller impliziten Bedeutung von zeitrelevanten Politiken – noch nicht sehr weit entwickelt. Das Thema „Raumzeitpolitik“ wurde bereits vor einigen Jahren in seinen vielfältigen Dimensionen beleuchtet. Dennoch erwies es sich aktuell erneut als sinnvoll und notwendig, vor allem vor dem Hintergrund der zunehmenden Debatten um Gerechtigkeit in der Stadt (soziale Gerechtigkeit, Raumgerechtigkeit, Umweltgerechtigkeit, Recht auf Stadt), auch die Zeitgerechtigkeit in den Fokus eines Arbeitskreises zu stellen. Der vorliegende Sammelband behandelt dieses wichtige Thema in jeweils mehreren spezifischen Beiträgen aus vier zentralen Perspektiven:

  • Normative Überlegungen zu Zeit, Raum und Planung
  • Rhythmus und Takt als Strukturmuster urbanen Lebens
  • Zeit-Räume in der Stadt
  • Lebenszeit und Zeiterleben in der Stadt
  • Der Schlussbeitrag stellt die Verbindung zwischen den verschiedenen Perspektiven her, arbeitet die Komplementaritäten und Widersprüche heraus und entwickelt eine Forschungs- und Handlungsagenda. Diese beansprucht nicht, die Probleme vollständig zu lösen, leistet aber doch einen Beitrag zur bewussteren Planung in Bezug auf Zeit und damit zur Verbesserung der Lebensqualität in den Städten.

    Temporal justice in the city. Concepts and perspectives for planning practise

    Although there is widespread recognition that time (policy) should be an explicit element of urban policy, practice in this respect is not yet particularly developed – despite all the implicit significance of temporally relevant policies. The topic “space-time policy” was discussed in its manifold dimensions already few years ago. Nevertheless, it has again proved to be useful and necessary to make temporal justice the focus of a working party, especially in the context of increased debates on urban justice (social justice, spatial justice, environmental justice, the right to the city). This volume presents a number of specific papers that tackle this important theme from four perspectives:

  • Normative considerations on time, space and planning
  • Rhythm and beat as a structuring pattern of urban life
  • Time-spaces in the city
  • Lifetime and temporal experience in the city
  • The final paper presents the link between these perspectives, identifies complementarities and contradictions, and develops an agenda for research and action. This agenda does not claim to solve the problems completely, but aims rather to encourage an increased awareness of time in planning and thus to contribute towards improving quality of life in cities.

    Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitungen 3.0 Deutschland Lizenz.

    Einzelbeiträge der Veröffentlichung zum Download im PDF-Format

    Dietrich Henckel, Caroline Kramer
    Zeitgerechte Stadt – eine Einführung

    Dietrich Henckel, Charlotte Weber
    Zeiteffizienz und Transparenz

    Gérard Hutter
    Zeit als Gestaltungsthema und Rahmenbedingung – am Beispiel der Stadtentwicklungsplanung

    Anne Ritzinger
    Zeit ist nicht nur Geld! Wachstumskritische Lebens- und Wirtschaftsformen aus der Perspektive der Zeitgerechtigkeit betrachtet

    Justin Winkler
    Über Rhythmusanalyse

    Charlotte Weber, Dietrich Henckel
    Nacht und Gerechtigkeit – die Stadtnacht als spezifischer Zeit-Raum

    Michael Wieden, Charlotte Weber
    ChronoCity – Ausblick auf eine chronobiologisch optimierte Stadt

    Thomas Pohl
    Regionalisierung zeit-räumlicher Stadtstrukturen

    Achim Schröer
    Mehrfach:Nutzen – Mehrfachnutzung und Space Sharing als Strategie zur nachhaltigen Stadtentwicklung

    Jörg Thiemann-Linden, Charlotte Weber
    Zeitpolitische Aspekte in der Planungspraxis des Stadtverkehrs

    Daniela Imani, Carmella Pfaffenbach
    Internationale Hochqualifizierte in deutschen Städten: Integration auf Zeit

    Caroline Kramer
    Studierende im städtischen Quartier – zeit-räumliche Wirkungen von temporären Bewohnern und Bewohnerinnen

    Jürgen P. Rinderspacher
    Zeitliche Diversität in der alternden Stadtgesellschaft. Lösungsansätze und zeitpolitische Implikationen

    Martina Heitkötter, Heinz Zohren
    Kommunale Familienzeitpolitik – Ansätze zeitgerechter Planung für Familien am Beispiel der Stadt Aachen

    Dietrich Henckel, Caroline Kramer
    Das Recht auf Zeit und das Recht auf Stadt: Die zeitgerechte Stadt – eine Handlungs- und Forschungsagenda

    *Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei.