Mein Warenkorb
Kontakt
Angelika von Berswordt-Wallrabe
Tel. +49 511 34842-13
Fax +49 511 34842-41
berswordt@arl-net.de

Räumliche Transformation

Milad Abassiharofteh, Jessica Baier, Angelina Göb, Insa Thimm, Andreas Eberth, Falco Knaps, Vilja Larjosto, Fabiana Zebner (Hrsg.)
Räumliche Transformation
Vergroessern


17,90 € *
bestellen
ISBN 978-3-88838-090-7
ISSN 2196-0453
Sprache Deutsch
Band-Nr. Forschungsberichte der ARL 10
Seiten 244
Ausgabe 2019

Was kann unter räumlicher Transformation verstanden werden, wie „zeigt“ sie sich und wodurch zeichnen sich Transformationsprozesse eigentlich aus? Dieser Forschungsbericht setzt an diesen Fragen an und stellt aktuelle Forschungsprojekte und Herangehensweisen aus wissenschaftlicher und (planungs-)praktischer Perspektive dar.
Ein zentraler Bezugspunkt ist dabei der Begriff der „Großen Transformation“, der einem Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) entlehnt ist. Das Gutachten stellt die künftig notwendig werdenden tiefgreifenden Veränderungen von Wirtschaft und Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit heraus und beschreibt sie als „Große Transformation“. Hiernach manifestieren sich gesellschaftliche Umbrüche auch im Raum, sodass raumrelevante Veränderungen als räumliche Transformationen gefasst werden können. Unklar bleibt jedoch, was im Detail unter Prozessen räumlicher Transformation zu verstehen ist und in welchen Erscheinungsformen sie auftreten.
Vor dem Hintergrund dieses Forschungsbedarfes widmet sich der Forschungsbericht konkreten Fragestellungen der Erforschung und Gestaltung räumlicher Transformationsprozesse. Ziel ist es, das weitgehend ungeordnete Wissen zu Prozessen der räumlichen Transformation zu systematisieren und einen Beitrag zu einem gemeinsamen Begriffsverständnis zu leisten, das eine Grundlage für die weitergehende Erforschung und Steuerung dieser Prozesse sein kann.

Spatial transformation: processes, concepts, research designs

What can be understood by spatial transformation, how does it “show” itself and what are the characteristics of transformation processes? The research report addresses these questions and presents current research projects and approaches from a scientific and (planning-)practical perspective.
A central point of reference is the term “Great Transformation”, which derives from a report by the German Advisory Council on Global Change (WBGU). It outlines the profound changes in the economy and society towards sustainability that will become necessary in the future and describes them as a “Great Transformation”. Accordingly, social upheavals also manifest themselves in space, thus enabling spatial changes to be understood as spatial transformations. However, it remains unclear what is to be understood in detail by processes of spatial transformation and in which manifestations they occur.
Against the background of this need for (further) research, the research report is addressingconcrete issues in the research and design of spatial transformation processes. The aim is to systematize the largely disordered knowledge of processes of spatial transformation and to contribute to a common understanding of terms, which can form the basis for further research and control of these processes.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Einzelbeiträge der Veröffentlichung zum Download im PDF-Format

Andreas Ebert, Angelina Göb
Einleitung

Helga Kanning, Christiane Meyer
Verständnisse und Bedeutung des Wissenstransfers für Forschung und Bildung im Kontext einer Großen Transformation

Martin Held
Räumliche Transformation - eine Einführung in die Große Transformation zur Nachhaltigkeit

Antje Bruns
Das Anthropozän und die große Transformation – Perspektiven für eine kritische raumwissenschaftliche Governance- und Transformationsforschung

Jana Kühl
Praktiken und Infrastrukturen gelebter Suffizienz

Jessica Baier
Vom materiell hergestellten zum sozial konstituierten Raum: Entwurf für eine neue Forschungsperspektive zu Daseinsvorsorge und Infrastrukturen in ländlichen Räumen mit der relationalen Raumtheorie

Milad Abbasihahrofteh, Tom Brökel
Toward a comprehensive measure of socio-cultural diversity: the case of germany

Elena-F. Schlich
Räumliche Nähe gestalten, aber wie? Eine empirische Fallstudie anhand ausgewählter deutscher Technologieparks

Leonie Tuitjer
Forschen im Globalen Süden: Forschungsethik als transformative Kraft?

Andreas Eberth
Incumbent Upgrading in den Slums von Nairobi: Jugendliche gestalten Transformationsprozesse

Sebastian Purwins
Dynamiken und Konsequenzen zwischen der ökonomisch-ökologischen Doppelkrise Chinas und der Bauxit-Aluminium-Industrie Ghanas

Zora Becker
Dörfer im Wandel – Dorfentwicklung im Lichte neuer Verantwortungsstrukturen

Yvonne Siegmund
Kann Offenheit geplant werden? Ein Essay über die zeitliche Dimension in der räumlichen Planung

Falco Knaps, Sylvia Herrmann, Tanja Mölders
Landschaftsbezogene Identität: Ansätze zur Konzeptualisierung, Erfassung und Integration in Place Branding-Prozesse

Insa Thimm
Konzeption von Bürgerenergiegenossenschaften als Agenten des Wandels in der Energiewende

Moritz Engbers
Räumliche Transformationsprozesse durch transdisziplinäre Fallstudien verstehen und gestalten

Vilja Larjosto
Research through Design as a Transformative Approach

Angelina Göb
Raus aus dem Schneckenhaus! Arts-Based Research als Methode zum transformativen Forschen

*Alle unsere Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei.